EM 2024

Update vom 18.06.2024: Jetzt mit Satellitenempfang

 

EM 2024 Public Viewing - sei mit dabei!
Dieses Jahr ist es wieder soweit, die Fussball EM 20224 steht vor der Tür. Wir zeigen die Spiele live auf der Grossleinwand im Grünschholz in Galten. Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam mitfiebern und jubeln.

Wir freuen uns auf Euch!
Hopp Schwiiz!

 

Am 03.12.2023 war es so weit, die 4. Runde der A-Junioren von Wild Goose stand an. Man traf auf zwei starke Gegner, auf den TV Mellingen, der punktgleich mit den Gänsen einen Tabellenplatz vor uns war und auf den UHC Wenthal Regensdorf, der die Tabelle aus Sicht der Punkte, mit 2 anderen Teams, bis anhin angeführt hat.

Wild Goose – TV Mellingen 9:4

Wir kamen um 9:40 in Reinach an der Turnhalle an. Die Mellinger bestritten gerade noch ihren ersten Match, indem sie ihre Gegner mit 10:1 zunichtemachten. So ging man mit dem nötigen Respekt an das Spiel ran, war aber dennoch motiviert, zu punkten. Wir haben uns umgezogen und gingen uns warm machen und einspielen. Vor dem Match haben wir noch unsere Musik abgespielt und noch eine letzte Besprechung getätigt. Im Anschluss gings voller Motivation und Selbstvertrauen aufs Spielfeld. Das Ziel war von Anfang an die Mellinger zu überraschen, mit sehr hohem Pressing, mit schnellen Konterangriffen und mit vollem Einsatz.

Die Partie wurde angepfiffen und schon in den ersten 10 Sekunden fiel ein Tor für Wild Goose, durch einen Steilpass von Chris Schmid auf Jonathan Hohl, der den Ball, ohne gross zu überlegen, versenkte. Die Gänse tobten förmlich und hörten nicht auf. Es dauerte keine Minute, bis Leo Staudacher ein weiteres Tor erzielte. Wir freuten uns riesig, aber das war noch nicht alles. In der 4. Minute folgte ein Drehschuss von Chris Schmid, der zum 3:0 führte. Schon 1 Min später ein Schuss aus der Ferne von Jayson Keiser, ins gegnerische Tor. Es stand nun 4:0 für Wild Goose. Es war aber noch nicht Halbzeit. In der 10. Minute gelang es Jonathan Hohl, mit seiner Beweglichkeit und Geschwindigkeit, den Gegner auszuspielen und die Kugel, ohne zu zögern ins gegnerische Tor zu befördern. So stand es nach 10 Minuten 5:0 für die Wildgänse, die die Mellinger förmlich überrollten. In der 13 Min konnte Mellingen durch einen kuriosen Freistosstreffer auf 5:1 verkürzen. Doch nur eine Minute später holten wir das Tor durch Jayson Keiser wieder zurück. Es stand also 6:1 zur Halbzeit zu Gunsten der Gänse. Einen besseren Start in den Tag konnte man sich nicht wünschen.

Die zweite Halbzeit begann und wir waren wieder voll dabei, setzten den Fokus aber vor allem auf die Verteidigung. Jonathan Hohl gelang es, direkt nach dem Anspiel in ein Dribbling zu gehen und die Mellinger auszuhebeln, was ein Tor für die Gänse als Folge hatte. Doch Mellingen konnte im Anschluss wieder einen Freistosstreffer und ein Tor in Überzahl erzielen. In der 31 Min gab es ein Alleingang von Chris Schmid, der einen weiteren Treffer für die Fricktaler mit sich zog. 4 Minuten später nochmal ein Überzahltor von Mellingen. Kurz vor Schluss gelang Jayson Keiser noch ein Emptynetter hinter dem eigenen Tor, zu erzielen, da die Mellinger es noch mit 4 Feldspielern versuchten und dabei scheiterten. Die Partie wurde in Folge abgepfiffen und es stand 9:4 für Wild Goose. Es war ein wichtiger Sieg für uns, der uns wieder auf Augenhöhe mit Mellingen brachte.

 

UHC Wehntal Regensdorf - Wildgoose 7:2

Nach unserem Sieg gegen Mellingen gingen wir mit voller Zuversicht in das 2. Spiel diesmal gegen den 3. Platzierten UHC Wehntal Regensdorf. Nach dem Anpfiff begann das Spiel sehr intensiv. Viel Körpereinsatz und zum Teil auch harte Fouls. Eines dieser harten Fouls von Chris Schmid führte zu einer 2-Minuten Strafe, die die Regensdorfer schon nach 6 Minuten zum 1:0 verwerten konnten. Doch in der 8. Minute konnten wir durch einen Treffer von Jayson Keiser ausgleichen. Danach erzielten aber die Regensdorfer wieder in der 12, 15, und 18. Minute Treffer und gingen somit 4:1 in Führung.  Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Anpfiff in die 2. Halbzeit gingen die Zürcher gleich wieder in die Offensive und konnten in der 27. und 31. Minute erneute Treffer landen womit es nun 6:1 stand. Dies konnten Chris Schmid und Jonathan Hohl mit einem Freistoßtreffer zu einem 6:2 aufbessern, als wir dann für die Letzten Minuten auf ein 4 vs 3 umstellten, konnten die Regensdorfer in der 38. Minute noch einen Treffer in das leere Goal erzielen. So mussten wir uns mit einem 7:2 geschlagen geben.

Obwohl wir über die ganze Partie gut mit den Zürchern mithalten konnten, gelang es uns nicht, wie im 1. Match unsere Chancen effizient zu verwerten. Im Gegensatz konnte Regensdorf so gut wie jede Chance durch sehr präzise Abschlüsse verwerten. So kam es zu dieser viel zu hohen Niederlage.

Doch trotz der Niederlage herrschte gute Laune und wir konnten mit unseren verdienten 2 Punkten nach Hause fahren.

Die Gänse befinden sich mit 10 Punkten nach wie vor noch auf dem 5. Tabellenplatz, gleichgestellt mit dem TV Mellingen, der wegen des Torverhältnisses den 4. Platz belegt.

Mit dabei waren: Hess Sven, Hohl Jonathan, Käser Simon (T), Obrist Tobias, Möhl Lukas, Schmid Chris (C), Staudacher Leo, Weber Jannic und Keiser Jayson