EM 2024

Update vom 18.06.2024: Jetzt mit Satellitenempfang

 

EM 2024 Public Viewing - sei mit dabei!
Dieses Jahr ist es wieder soweit, die Fussball EM 20224 steht vor der Tür. Wir zeigen die Spiele live auf der Grossleinwand im Grünschholz in Galten. Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam mitfiebern und jubeln.

Wir freuen uns auf Euch!
Hopp Schwiiz!

 

Wir gingen gut vorbereitet nach Bubendorf in die letzte Runde von 2023.

TV Bubendorf - Wild Goose 3:9

Im ersten Match mussten wir gegen den letztplatzierten spielen, der trotz seines Torverhältnisses und seiner Tabellenposition ein solides Unihockey spielt. Das Ziel war also, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Wir gingen mit einer gewissen Leichtigkeit in den Match, denn wir waren gut vorbereitet. Nach nur drei Minuten zauberte der 2. Block einen Spielzug und machte so das 1:0 durch Ilian Güntert. Bubendorf reagierte schnell und machte so in der fünften Minute das 1:1. Die gewisse Leichtigkeit machte sich bezahlt den in der 13. Minute stand es 2:1 für Bubendorf. Es wurde uns bewusst, dass wir nun alle 110% geben mussten. Kurz vor der Pause machten Tim Wunderlin und Jonathan Hohl zwei Goals.

In der Pause wurde uns nochmal klar gemacht, dass wir mehr zeigen müssen, um zu gewinnen. Das gelang uns, den Tobias Obrist machte das 4:2 in der fünften Minuten. In der 7. Minute macht Jayson Keiser direkt nach einem Bulli von der Mittellinie das 5:2. Oliver Schmid erzielte durch einen unerwarteten Schuss das 6:2. Bubendorf gelang es in der 13. Minute auf 6:3 verkürzen. Jedoch liess Wild Goose wenig zu und so traf Jonathan Hohl direkt zum 7:3. In der 15. Minute gab es nochmal einen Energie-Schub und Ilian Güntert traf zum 8:3 für Wild Goose.

In den letzten drei Minuten probierte man das 4 zu 3 aus, denn die Gänse fühlen sich noch nicht ganz sicher dabei. Doch dieses Spiel bot eine gute Möglichkeit, dies auszutesten. Tobias Obrist gelang es dann im 4 zu 3 durch einen Handgelenkschuss das 9:3 und somit auch das Endergebnis zu erzielen.

Man ruhte sich nach der Besprechung aus und bereitete sich auf den zweiten Match vor. 

 

Wild Goose – UHC Tigers Härkingen-Trimbach 7:8

Nach unserem Sieg gegen Bubendorf gingen wir, nach einer längeren Pause, motiviert und zuversichtlich, dass wir auch diesen Match gewinnen können, in die zweite Partie. Die Partie startete und beide Teams spielten von Anfang an sehr offensiv. Nachdem beide Mannschaften ins Spiel gefunden haben, gab es nach ein paar Ballwechseln in der neunten Minute leider durch einen Fehler von Leo Staudacher ein Eigentor. Schnell von dem kleinen Rückschlag erholt erzielte nach einem längeren hin und her, Jonathan Hohl den Ausgleich in der 16. Minute. Nach ein paar vergebenen Chancen von uns erzielte die Nummer 11 der Tigers das 2:1 in der 18. und das 3:1 in der 19. Minute.

Wieder motiviert aus der Pause, schiesst Jonathan in der dritten Minute unser 2. Tor in diesem Match. Leider kassieren wir nur drei Minuten später das 4:2 von der Nummer 10 und nochmal drei Minuten darauf durch einen Fehlpass von Oliver Schmid das 5:2. Glücklicherweise erzielt Leo sofort darauf in der zehnten Minute das 5:3, das brachte uns leider aber nicht viel, da die Tigers sofort wieder mit dem 6:3 antworteten. Nach einer kleinen Blockumstellung schossen Jonathan und Ilian Güntert unser 4. und 5. Tor in der 11. und 13. Minute. Nach weiteren kurzen Ballwechseln, bei welchen beide Teams offensiv alles gaben, wechselten wir von drei auf nur noch zwei Blöcke, was uns aber leider nicht viel geholfen hat, da wir in der 15. Minute das 7:5 kassierten. In der 18. Minute gelang es Jonathan unser 6. Tor zu schiessen, das dann aber sofort wieder mit dem 8:6 neutralisiert wurde. Tobias Obrist gelang es dann doch noch kurz vor Matchende das 8:7 zu schiessen, aber leider reichte es dann für den Ausgleich doch nicht ganz.

Auch wenn wir unser Ziel beide Partien und vor allem unser erstes Rückspiel gegen die Tigers zu gewinnen nicht ganz erreicht haben, waren wir trotzdem größtenteils mit dem, was wir erreicht haben, zufrieden und konnten uns neben ein paar vergebenen Chancen in beiden Spielen nicht über unsere Leistung beschweren. Besonders stolz waren wir aber auf den Fight im 2. Match gegen die Tigers, was zeigte, dass wir auch mit den besten aus der Tabelle mithalten können. Aktuell befinden wir uns immer noch auf dem 5. Tabellenplatz.

Die nächste Runde findet am 07.01.2024 in der Turnhalle Egg in Frenkendorf Baselland statt.

Mit dabei waren: Hohl Jonathan, Schmid Oliver, Hess Sven, Käser Simon (T), Güntert Ilian, Schmid Chris (C), Wunderlin Tim, Weber Jannic, Staudacher Leo, Keiser Jayson